BIO LANG

Vita lang

Michael Büttler wurde in Landshut/Niederbayern geboren. Sein Musikstudium absolviert er an den Hochschulen für Musik in München und Frankfurt bei Prof. Michael Stern und Hans Kuhner. Neben den offiziellen Lehrern ist seine Hauptlehrerin in dieser Zeit die Posaunistin Abbie Conant. Ein Urlaubsjahr nutzt er für private Studien in Chicago bei Arnold Jacobs, Frank Crisafulli, Bruce Nelson und Charles Vernon. Den Unterricht bei Charlie Vernon setzte auch nach dieser Zeit fort. Die Zulassung zum Solistendiplom ermöglicht ihm ein 2-jähriges Studium beim „fachfremden“ Professor Gerhard Mantel (Cellist). Ausserdem spielt die Mitgliedschaft in sog. Auswahlorchestern wie dem bayrischen Landesjugendorchester und der Jungen Deutschen Philharmonie während der gesamten Ausbildung eine massgebliche Rolle. Stellvertretend für viele wichtige Dozenten ist vor allem der Einfluss von Peter Eötvös und Vinko Globokar zu nennen. Von 2009 bis 2011 studiert er Alte Musik an der Schola Cantorum Baseliensis.

Während des gesamten Musikstudiums wird Michael Büttler von verschiedenen Lehrern der Alexander-Technik betreut. Von 1994 bis 97 absolviert er die Ausbildung zum Lehrer für Alexander-Technik bei Yehuda Kuperman. Um sich tiefer mit den Fachgebieten „Methodik“ und „Zusammenwirken von Körper und Geist“ zu befassen trainiert und erlernt er seit 2001 Aikido im Aikikai Basel bei Jean-Claude Aegerter und bildet sich regelmässig bei hohen Meistern wie K. Asai und H. Tada weiter.

Weitere methodisch-didaktische Aus- und Fortbildungen absolviert er u. a. bei Byron Katie (School for The Work) und Reinhard Flatischler (Taketina).

Als freischaffender Musiker arbeitet Michael Büttler mit vielen Orchestern und Ensembles und entwickelt dabei seinen künstlerischen Schwerpunkt im Bereich der zeitgenössischen Musik.

Neben dem Ensemble Phoenix ist er Mitglied bei HORNROH - modern alphornquartet. Mit diesem Quartett konzertiert er weltweit, seit 2014 auch als Solistenquartett mit namhaften Orchestern wie dem Los Angeles Philharmonic Orchestra, dem Orchester der Tonhalle Zürich, dem Orchester des Bayerischen Rundfunks und vielen anderen. Seit 1989 ist er regelmäßig Gastmusiker beim Ensemble Modern Frankfurt und weiteren führenden Ensembles für zeitgenössische Musik. Eigene Projekte und CD-Produktionen bilden einen wichtigen Teil seiner Arbeit als ausführender Musiker.

Seine Erfahrungen an die nächste Generation weiterzugeben ist für Michael Büttler eine Selbstverständlichkeit. So sieht er seine Lehrtätigkeit als wichtigen kreativen Teil seiner künstlerischen Arbeit.

In diesem Kontext leitet er seit 2002 den Posaunenchor Riehen (Brassband), führt für einige Jahre eine Posaunenklasse an der Musikschule in Rheinfelden (CH), unterrichtet in Vertretung von Prof. Abbie Conant an der Musikhochschule Trossingen, gibt Fortbildungen für Blechbläser und lehrt Fachdidaktik und Methodik für Blechbläser an der Hochschule für Musik Basel.

Von 2003 bis 2010 ist er Co-Leiter der Basler Schule für Alexander-Technik und für mehrere Jahre Lehrer dieses Faches an der Musikhochschule Trossingen. Seit 2004 unterrichtet er Alexander-Technik an der Musik-Akademie Basel. Zudem unterrichtet er seit 2011 Aikido im Aikikai Basel.

Ackerstrasse 45
CH - 4057 Basel
0041 61 271 28 50
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!